top of page

 Projekt bei RSM

woudesteincampus.jpg

Du möchtest nach deinem ersten Jahr bei RSM einzigartige Praxiserfahrungen auf Basis deines theoretischen Wissens sammeln?

montags

16:30 Uhr

Dann ist das „I DO“-Projekt die perfekte Gelegenheit für dich. Das Projekt zielt darauf ab, ehrgeizige und aufgeschlossene Studenten mit einzigartigen NGOs in der Niederlande zusammenzubringen. Als Student arbeitest du mit zwei bis vier angehenden (I)BA-Studenten (2020-2021) im zweiten Jahr zusammen, um eine NGO bei der Erfüllung ihrer Mission zu unterstützen. Alle teilnehmenden Organisationen haben einen Vertreter in den Niederlanden, aber meistens Hilfsprojekte in unterentwickelten Ländern.  

 

Durch den engen Kontakt zu einer Organisation kannst du dich im Laufe des Studienjahres an unternehmensbezogenen Aktivitäten beteiligen. Du und dein Team sind verantwortlich für die Unterstützung von Aktivitäten, für die die NGO derzeit nicht über die Ressourcen oder Fähigkeiten verfügt. Ihr Team könnte beispielsweise dafür verantwortlich sein, eine nachhaltige Marketingstrategie zu erstellen oder die NGO bei einer korrekten Buchhaltung oder effizienteren Abläufen zu unterstützen. Als Teil einer NGO hat dein Team die Chance, dein im Studium erworbenes Wissen anzuwenden. Diese praktischen Fälle aus dem wirklichen Leben werden es dir ermöglichen, die aktuelle Situation der Organisation zu verbessern und letztendlich einen positiven Einfluss auf benachteiligte Gemeinschaften in Ländern der Dritten Welt auszuüben. Nicht zuletzt ermöglicht dir das Projekt, dich persönlich weiterzuentwickeln und soziale Verantwortung zu übernehmen. 

 Ergreife die Gelegenheit, eine positive Veränderung in dieser Welt zu verwirklichen. 

logofinal.png

Was wir von dir erwarten​

montags

16:30 Uhr

Wir suchen (I)BA-Studenten im zweiten Jahr, die daran interessiert sind, gemeinnützige Organisationen (PBO) ehrenamtlich zu unterstützen, und die bereit sind, 8 bis 10 Stunden pro Woche zu investieren, um eine der NGO's zu unterstützen. Darüber hinaus suchen wir leidenschaftliche und authentisch motivierte Studenten, die bereit sind, ihr zweites Studienjahr damit zu verbringen, ihre wertvollen Fähigkeiten für einen guten gesellschaftlichen Nutzen einzusetzen.

Wie die NGO von der Arbeit Ihres Teams profitieren wird

montags

16:30 Uhr

Aufgrund der kleineren Struktur der NGOs ist ihre Kapazität begrenzt. Daher können Sie und Ihr Team der Organisation helfen, ihre Markenbekanntheit zu steigern und Aktivitäten zu erleichtern, um die Wirkung der Projekte in ihren jeweiligen Regionen zu steigern. Alle ausgewählten NGOs sind sehr daran interessiert, mit RSM-Studenten zusammenzuarbeiten, und sind erstaunt über das enorme Potenzial, das dieses Projekt für die Zukunft hat.

So bewerben Sie sich​

montags

16:30 Uhr

Folgen Sie einfach der unten stehenden Schaltfläche „Jetzt bewerben“ und füllen Sie das Google-Formular aus. Um Sie etwas besser kennenzulernen, bitten wir Sie, ein kurzes Motivationsschreiben (max. 500 Wörter) zu verfassen. Bitte nutzen Sie den Text, um sich und Ihre authentische Motivation vorzustellen. Erläutern Sie bitte auch, wie und warum Sie zum Erfolg eines Beratungsteams beitragen können. Darüber hinaus interessieren wir uns für Ihren Lebenslauf und Ihre Zeugnisse, die Sie über Osiris herunterladen können. Der Lebenslauf und das Zeugnis sollten über das Google-Formular hochgeladen werden.  Nach sorgfältiger Auswahl aus dem Bewerberpool erfolgt die anschließende Auswahlrunde in Form eines persönlichen Vorstellungsgesprächs, zu dem Sie persönlich eingeladen werden.

Partnerorganisationen

Teil von

Partin ist eine Vereinigung, die über 300 kleine NGOs unterstützt, um eine engere Zusammenarbeit und Zusammenarbeit zu ermöglichen, um die Interessen dieser NGOs zu unterstützen. Alle am I-DO-Projekt teilnehmenden NGOs sind Teil von Partin.  Das Motto „Together we can do more, together we do more“ bildet die Grundlage der Aktivitäten von Partin.  Partin versucht dem Kollektiv Dinge zu ermöglichen, die für die einzelne NGO unmöglich sind .

cac058_c2542b83424b401ea4e48ed022887380~

Stiftung Freundschaft

Die Freundschaftsstiftung  zielt darauf ab, ein inklusives zu schaffen  Umgebung  für behinderte Kinder  in Sri Lanka. Die Priorität  für das Beratungsteam  ist  zu gründen und zu fördern  Markenbekanntheit  übergreifend aufzubauen  Fundraising-Strategie  für die nächsten fünf Jahre. Darüber hinaus eine Strategie zur Förderung der Namensbekanntheit in  die Utrechter  Bereich soll Anreize schaffen  lokale Fundraising 
Aktivitäten.

LOGOFSF.png

Jerome-Damey-Stiftung

Die Jerome-Damey-Stiftung  schafft Chancen durch (Grundschul-)Bildung für verlassene Waisenkinder in Guinea. Außerdem ist der Bau und Betrieb eines medizinischen Zentrums geplant. Während sie dabei unterstützt werden, Bekanntheit zu erlangen und weitere Unterstützung zu erhalten, benötigt die Organisation auch Hilfe bei der strategischen Planung und Umsetzung ihrer Projekte vor Ort in Guinea. 

56770686_2122840771126454_44803474217542

Mpilo-Stiftung

Mpilo  bietet Schulen, Waisenhäusern und abgelegenen Dörfern in Simbabwe Zugang zu sauberem Wasser und Strom durch Solarenergie. Die Organisation benötigt Unterstützung, um ihren Projektbewertungsprozess kontinuierlich zu optimieren und neue Partner zu gewinnen. Schließlich ist die Verbesserung des allgemeinen Betriebs, um möglichst viele Menschen mit Energie und Wasser zu versorgen, eine Herausforderung, der sich das Beratungsteam stellen muss.

Logozonderpayoff.png

Niketan

Niketan  unterstützt seit 25 Jahren behinderte Kinder in Bangladesch. Leider ist Niketan durch sinkende Spenden eingeschränkt. Aus diesem Grund sollte dieses spezielle Beratungsteam eine ausgeklügelte Kommunikationsstrategie entwickeln, die über die lokalen Gemeinschaften hinausreicht, um die Finanzierung der zukünftigen Aktivitäten von Niketan sicherzustellen.

logo-niketan.jpg

Stiftung Rhiza

Rhiza  zielt seit mehr als zehn Jahren darauf ab, extreme Armut auf der ganzen Welt zu beseitigen. Die NGO verfolgt alle Projekte, bis eine erfolgreiche Umsetzung selbsttragende Ergebnisse liefert. Derzeit verbessert Rhiza das Gesundheitswesen, die Bildung und die Unternehmensentwicklung in Südafrika und Ghana. Das Beratungsteam muss Rhiza dabei helfen, Markenbekanntheit aufzubauen und neue Ideen zu entwickeln, um die positive Wirkung der Projekte zu verstärken.

web.png
Designing on a Tablet
ANWENDEN
SOON

Please, wait for the upcoming recruiting phase.

Financial Report

Aufgaben &

Projekte 

NL-001-RSM_1.JPG

Bewertung & Universitätsunterstützung

Elbow Greetings

Auswirkungen von COVID-19

Häufig gestellte Fragen

logofinal.png
Removed bg.png
RSM_Logo_Signature_CMYK.jpg

Weitere Fragen?
Schreiben Sie eine E-Mail an
i-do@students-for-project-misside.org

Unknown-3.jpeg

„Es ist erstaunlich zu sehen, wie viele junge und ambitionierte Studierende den Drang verspüren, soziale Projekte zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit RSM-Studenten hat das Potenzial, diese Organisationen zu stärken und das Leben von Tausenden zu verändern. Ich bin sehr gespannt, wie sich das „I DO“-Projekt entwickeln wird. Und ich hoffe, dass wir gemeinsam den Piloten in ein Wahlfach für zukünftige RSM-Studenten verwandeln können!“

Erik Boerrigter ist der Geschäftsführer von Partin und arbeitet von Anfang an mit uns zusammen. 

"Ich war angenehm überrascht  als ich von diesem Projekt erfuhr. Ich bin beeindruckt vom Enthusiasmus und der Energie der Studenten. ich  Ich bin mir sicher, dass Partin-Mitglieder von ihrem Fachwissen und ihrem Engagement für das Projekt stark profitieren werden."

0-2.jpeg

Trudeke Vuijk ist Sekretärin des Vorstands von Partin. Sie ist Anthropologin und auch Lehrerin für Niederländisch als Zweitsprache. 

bottom of page