top of page

Bildung

Hier ist die Übersicht der Projekte, mit denen wir die Bildung unserer Frauen und Kinder unterstützen. Das wird durch die Gemeinschaft und Großzügigkeit unserer Spender ermöglicht.

Vielen Dank!

Misside Gymnasium

In den umliegenden Dörfern von Telimele haben Jugendliche nach Abschluss der Grundschule meist keine Chance, eine weiterführende Schule zu besuchen.

Der ultimative Traum von Projekt Misside ist es, eine Universität in ihrer geliebten Stadt Télimélé zu errichten. Der nächste Schritt dafür ist der Bau eines Gymnasiums.

Dieses Projekt ist auf dem Weg zum Abschluss. Das Gebäude steht, Klassenzimmer sind schon gebaut, aber es fehlt das Geld für die Errichtung der Hochschule. Wenn Sie uns helfen möchten, den nächsten Schritt in die Richtung unseres Traums zu ermöglichen, würden wir uns über Ihre Spende sehr freuen!

acd8858e-82f2-4478-bedf-9f63766e3898_edited.jpg
f5013e2f-d763-4de9-a778-f9a1023e208b.jpg

Schulbibliothek

Die Entwicklung des Internets in den guineischen Dörfern ist eine extrem teure Angelegenheit. Außerdem fehlt den Einheimischen das Wissen über die technische Ausrüstung um dies zu ermöglichen. Daher sind Bücher eine wichtige Wissensquelle.

Unsere Schule hat bereits eine funktionierende Bibliothek mit viel Material, aber wir möchten dies erweitern. Wir möchten noch mehr Lehrbücher für unseren Unterricht bekommen, damit unsere Schüler die bestmögliche Ausbildung erhalten.

Wir wissen genau, welche Lehrbücher benötigt werden, aber uns fehlen die finanziellen Mittel, um sie zu kaufen. Wenn Sie dazu beitragen möchten diese Situation zu ändern, würden wir uns über Ihre Spende freuen!

Misside Grundschule

Im Februar 2002 besuchte ich meine Verwandten in meinem Heimatdorf Misside und erinnerte mich an die Zeiten, als ich in Télimélé, der nächsten Stadt, die 30 Kilometer von meinem Dorf entfernt war, zur Schule ging. Seit September 2001 hat Misside eine eigene Schule mit einem Lehrer und einer Klasse mit 96 Schülern im Alter von 7 bis 10 Jahren. Daher habe ich ihnen einen Besuch abgestattet. Stellen Sie sich das „Schulgebäude“ so vor: Zwei Reihen mit je acht Holzpfosten, darauf ein Strohdach, Bänke ohne Tische und eine große Tafel. Dieses Bild ging mir nicht aus dem Kopf! Seitdem wollte ich dazu beitragen die Bedingungen für diese Schüler im Dorf meines Großvaters zu verbessern.  

- Amadou Diallo, Gründer

Capture.PNG
Capture1.PNG

Wie Sie sehen können, erfüllte Amadou zusammen mit seinem Bruder sein Versprechen. An der Stelle der alten Strohhütte steht heute ein Gebäude mit drei Klassenzimmern und einem Lehrerzimmer. Die Schule beschäftigt 3 Lehrer und schafft Studienmöglichkeiten für 100 Schüler aus 8 umliegenden Dörfern!

Berufsschule Télimélé

Wir haben bereits über 300 Schüler, davon etwa 200 Mädchen. Mehr als 9.000 Patienten wurden bereits auf der Krankenstation behandelt.

Zurzeit besteht die Schule aus 7 Klassenzimmern, einer Zentrale, einem Labor, einem Heilgarten und einem Mädcheninternat. Es gibt auch eine pädagogische Krankenstation, in der Studenten Praktika absolvieren. Außerdem ist der Bau eines Auditoriums, welches Vorträge und Großgruppentreffen ermöglichen wird, fast abgeschlossen!

Wir wollen den Schulbetrieb weiter stabilisieren. Erweitern Sie die Möglichkeiten der Krankenstation um das Projekt so gut wie möglich stärken. Wir würden uns sehr über Ihre Spende freuen, um all dies zu ermöglichen!

f6fa358a-dd77-4933-9961-47ae14c9a3c5.jpg

Hafia-Grundschule

Ähnlich wie andere Schulen des Landes bestand auch die Grundschule in Hafia früher nur aus ein paar Holzbänken unter einem Strohdach. Projekt Misside übernahm den Bau eines neuen einfachen Hauses mit Klassenzimmern für etwa 50 Schüler.

Das Schulprogramm dauert 6 Jahre und die Schüler werden in Lesen, Schreiben, Rechnen, Singen, Sport und Landwirtschaft wie Obst-, Getreide- und Gemüseanbau unterrichtet. 

Capture2.PNG

Juni 2009

Juni 2010

Nach Abschluss der Grundschule können die Kinder die Berufsschule in Telimele besuchen, die Projekt Misside ebenfalls gebaut hat.

Capture3.PNG
bottom of page